/

Letzten Freitag ging es erstmal nach Bonn. Mit unserem Gefolge und einer Abordnung der KaZi Funken besuchten wir als 13.te Lohmarer Tollitäten das Live in Bonn. Aber bevor der Prinz was sagen durfte, musste erstmal gearbeitet werden. Ab hinter die Theke hieß es, unser Prinz musste zapfen, der Bauer die Gläser spülen und die Jungfrau musste die Getränke unter die Leute bringen. Alles was innerhalb von 15 Minuten raus ging, bezahlte der Wirt. Lieber Herbert vielen Dank !! Es hat uns Spaß gemacht.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in unserer Hofburg, dem Lohmarer Brauhäuschen, sammelten wir den Rest der KaZi Funken ein und es ging weiter nach Rösrath zur Sitzung der Durbuscher Garde. Das Dreigestirn ließ es sich nicht nehmen und fuhr diese Strecke bei den Funken im Bus mit. Leider lässt die Boardverpflegung noch zu wünschen übrig 😉 Aber wozu gibt es den Spieß, danke Holger das du uns aus der trockenden Lage gerettet has.

Print Friendly, PDF & Email