/

Den Weiberfastnachtmorgen begangen wir zusammen mit einem reichhaltigen Frühstück, bevor unser Flieger startete.

Der erste Rundflug führte uns zur Kita Lohmar-Ort, zur Waldschule, zu den Waldgeistern und zur Gesamtschule. Immer mit dabei im Flieger: der Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar mit Funkenkorps „Rut-Wiess“ von 1948 e.V.!

Weiter geht es im Tal zum evangelischen Kindergarten, dem Jabachkindergarten und zur Real- und Gesamtschule. Mit im Handgepäck: Kamelle für alle Kinder. Und natürlich zeigen die Funken ihr Können.

Nach den Kindergärten und Schulen empfängt uns Günther Klein-Hessling in seinem Edeka-Markt mit leckerem Kölsch vom Fass und kleinen Snacks. Vielen Dank für die Einladung und das Wurfmaterial!

Nebenan geht es weiter: Besuch der Karnevalsparty der Stadt Lohmar zusammen mit der VR-Bank im Rathaus.

Zur Mittagszeit stärken wir uns in unserer Hofburg. Für Prinz, Bauer und Gefolge gibt es ein leckeres Schnitzelbuffet. Die Jungfrau muss auf ihre Figur achten und genießt ihren Salat.

Los geht es zur zweiten Hälfte unseres Fluges. Scheiderhöhe, Donrath und Lohmar, wir kommen!

Erste Landung in Scheiderhöhe – super das es hier wieder Karneval gibt! Mit dabei weider der Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar mit Funkenkorps „Rut-Wiess“ von 1948 e.V.

Von Scheiderhöhe aus geht es wieder ins Tal auf die Heimatbühne des Prinzen zur Sitzung vom Ernte-Verein Donrath 1925 e.V..

Nach Donrath geht es zur nächsten Sitzung in der Jabachhalle mit der Damenkarnevalsgesellschaft “ Zweite Plöck“ e. V. Lohmar – natürlich wieder mit dem Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar mit Funkenkorps „Rut-Wiess“ von 1948 e.V.! Und als besondere Ehre erhielt das Dreigestirn noch den Orden des BDK!

Zum Abschluss besuchen wir die KG „Ahl Jecke“ e.V. Lohmar 1946 im Festzelt, bevor es zum feiern in unsere Hofburg ging.

 

Print Friendly, PDF & Email