/" } })});

Schon lange ist es Tradition – am dritten Freitag im Januar laden die Löschgruppe Birk, der Löschzug Lohmar sowie die dazugehörigen Förderverein zum Prinzenempfang abwechselnd nach Birk und Lohmar ein.

Da diesmal beide Einheiten auch die Tollitäten in Lohmar und Birk stellen war es ein Heimspiel für uns. Zu Hause als Gast zu sein ist schon etwas Besonderes.

Absoluter Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes: getreu dem Motto der Session flogen Prinz, Bauer und Jungfrau mit Hilfe vom Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar mit Funkenkorps „Rut-Wiess“ von 1948 e.V. durch die Luft!

Eine Überraschung gab es noch für den Bauern: er erhielt den Schlüssel für die Stadt und zur Verteidigung derselben ein Schwert. Diese beiden Gegenstände wurden durch Theo Heck, selbst einmal Bauer im Lohmarer Dreigestirn, dem Löschzug Lohmar Geschenk mit der Auflage dieses immer beim Prinzenempfang der Feuerwehr dem amtierenden Bauern zu überreichen.

Neben dem Lohmarer Dreigestirn und dem Birker Prinzenpaar hatten auch die Prinzenpaare aus Overath und Pohlhausen samt Gefolge den Weg zur Feuerwehr gefunden. Und natürlich waren auch wieder zahlreiche Karnevalsverein zu Gast, die ihre Tänze präsentierten – darunter die KAZI-Funken und die Kinderfünkchen, die EVD Tanzflöhe, die Rheinlandsterne und De Drömdöppe. Musikalisch sorgte das Tambourcorps Pohlhausen-Birk für Stimmung.

Print Friendly, PDF & Email